Skip to main content.

vymmap

Statistik Historie Presse Über den Autor Was ist MindMapping® ? Warum sieht diese Site so aus ? Was bedeutet Usability ? Referenzen Der Schockwellenreiter Project Management Institute (PMI) akademie.de penguins linuxlog MindMapping Seminar wikipedia (bis 1.2005) ... Vorteile OpenSource Wie wurde diese Web-Site erstellt

Über den Autor

Thats meDer Autor dieser Site hat Elektrotechnik- und Wirtschaftsingenieurwesen studiert und in einer Softwareberatungs-Firma gearbeitet.

Er beschäftigt sich jetzt mit Business-Intelligence Projekten, Knowledge-Management und Information-Management (optimale Verwaltung und Bereitstellung von Informationen mit Web-Technologien).

"Warum macht der das ?" werden sich vielleicht einige fragen ...

Hauptsächlich aus zwei Gründen: Als ich 2001 die erste Version online stellte, war es hauptsächlich als Informationsquelle für mich selbst gedacht. Aus MindMaps konnte man ziemlich einfach Webseiten erstellen, das war nicht sehr aufwändig. So konnte ich interessante Informationen schnell über das Internet veröffentlichen.

Der zweite Grund ist, dass ich in den letzten Jahren seit meinem Umstieg auf Linux immer mehr die Qualität und den Einfallsreichtum vieler Open Source Projekte schätzen gelernt habe. Viele dieser Programme verwende ich täglich. (Momentan setze ich Ubuntu Linux in der aktuellsten Version ein.) Als Dank an die "Community" beschreibe ich viele dieser Programme und veröffentliche diese Artikel auf meiner Homepage, damit andere auch "auf den Geschmack kommen".

(Ein berühmter Namensvetter heisst übrigens Clemens Krauss und war ein bekannter Dirigent.)

Sie können gerne auf meine Seite verlinken:

www.clemens-kraus.de oder über das Logo (s. links oben).

Was ist MindMapping® ?

MindMapping geht auf Tony Buzan zurück, der diese Methode in den 70er Jahren erfunden hat. Einige wichtige Regeln sind zu beachten.

Ursprünglich sollte mit (grossem !) Papier und Buntstiften "ge-mindmappt" werden. Diese Methode ist nicht nur für den "visuellen Lerntyp" interessant !

Es gibt auch PC-Software für das MindMapping. Die Firma MindJet hat das leistungsfähigste Programm, dieser Art, den MindManager entwickelt.

Wenn Sie Interesse an diesem Tool haben, können Sie es hier bestellen:

Warum sieht diese Site so aus ?

Ich habe versucht eine gute Kombination zwischen maximaler Usability ("Anwenderfreundlichkeit") und der MindMap-Technik zu erreichen.

Deshalb sind auf dieser Web-Site auch so viele "seltsame Grafiken" zu finden. Das sind MindMaps ("Gedächtnislandkarten"), die dem Leser bzw. Surfer helfen schnell einen Überblick über die Inhalte zu bekommen.

Ansonsten ist nur sehr wenig Grafik auf dieser Web-Site zu finden, weil ich finde: "Inhalt hat Vorrang vor der Form".

Es hat auch nicht jeder eine schnelle Internet-Verbindung bzw. es gibt auch Engpässe im Internet selbst: Server, Leitungen ... Diese Probleme treten nicht auf, wenn nur wenig Grafikelemente verwendet werden.

Was bedeutet Usability ?

Usability bedeutet die Beurteilung der "Benutzerfreundlichkeit" eines Mediums. Das wird im Internet immer wichtiger, weil es meiner Meinung nach immer mehr "schlechte Sites" gibt. Zu viel Grafik, zu langsam, nicht zielorientiert usw.

Einer, der sich mit als erster mit diesem Thema befasst hat, ist Jakob Nielsen mit seiner Site useit.com (sehr zu empfehlen für jeden, der sich mit dem Internet beschäftigt !!) Insbesondere seine Rubrik "Alertbox" ist interessant, dort gibt es u.a. auch Artikel über gutes Web-Design Gedanken (End of Web design, Ten good deeds in web design, Top ten mistakes of Web design).

Wie sieht es aus wenn versucht wird MindMapping® mit hohen Usability-Standards zu kombinieren ?

Das Ergebnis längeren Ausprobierens sehen Sie vor sich. (Es ist der zweite Entwurf in dieser Richtung.)

Referenzen

  • Der Schockwellenreiter
  • Project Management Institute (PMI)
  • akademie.de
  • penguins linuxlog
  • MindMapping Seminar
  • wikipedia (bis 1.2005)
  • usw.

Vorteile

  • Übersichtlichkeit
  • Möglichkeit über das Web in den Maps zu "navigieren"
  • Beschränkung auf das Wesentliche
  • Ermuterung zur Nachahmung (hoffentlich - bitte teilen Sie mir doch Ihre Meinung dazu mit ...)

OpenSource

Ausserdem soll diese Site auch auf den hohen Standard von Open Source Software aufmerksam machen !

powered by Joomla! CMS

Wie wurde diese Web-Site erstellt standardFlag-questionmark.png

Im Grunde arbeite ich nur mit vym. Ich schreibe die Texte (auch diesen hier) im vym Note-Editor.

Aus vym exportiere ich die erstellten Maps mit einem XSLT-Script in XHTML.

Nur vereinzelt habe ich auf MindMaps, die mit MindManager erzeugt wurden, zurückgegriffen. Da MindManager als kommerzielles Produkt inzwischen die Versionsnummer 6 trägt, ist es schon sehr ausgereift und man kann damit viele Feinheiten in den Maps darstellen.

vym gibt es noch nicht so lange und wurde auch nur von einer Person entwickelt, aber auch hier kommen immer neue Features hinzu.

Prinzipiell kann man jedes MindMap-Tool mit HTML-Output verwenden. Dieser muss in den meisten Fällen noch mit tidy in XHTML konvertiert werden.

Folgende Tools wurden verwendet:

  • vym als Tool zur Erstellung der MindMaps
  • Sablotron, ein ultraschneller XSLT, DOM and XPath processor (gibt es auch für Windows)
  • Apache Web-Server
  • Debian Linux in der Version 2.4.31-ct-1 (Stand 08.2005), das ist die von der Zeitschrift c't angepasste Version, welche auch den Firewall ipcop enthält.
  • zum Teil noch MindManager® der Firma MindJet (für die Erstellung von umfangreichen Maps)

Anmerkung: vym, Apache und Linux sind alles OpenSource Produkte, d.h. sie kosten nichts, die Programm-Sourcen werden mitverteilt und können so weiterentwickelt werden.

Die letzte Version meiner Homepage wurde noch ausschliesslich auf der Basis von MindManager-Maps erzeugt:

Zuerst mussten alle Maps über die Multimap-Funktion in MindManager 2002 exportiert werden. Danach wurde der HTML-Output mit einem MMScript Programm so modifiziert, dass man ihn als Input für das Open Source Content Management System phpCMS verwenden konnte. In phpCMS wurden alle Layout-Templates, Menustrukturen, Breadcrumb-Navigation etc. verwaltet und mit Hilfe des eingebauten "Spiders" statische HTML-Seiten generiert.

Presse

Was schreibt die Presse über www.clemens-kraus.de ?

In der Ausgabe 04/2005 der Zeitschrift easyLINUX easyLinux wird auf Seite 51 in dem Beitrag "Netztagebuch: Weblogs - Anbieter finden und Online-Tagebücher schreiben" mein Weblog als Beispiel aufgezählt.

In der Ausgabe 06/2003 der Zeitschrift Internetworld Internet World ist in dem Artikel "Texten fürs Web: Wörter, die passen" auf Seite 50 eine Abbildung aus meiner Website zu sehen: Texten für die Einstiegsseite

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren